Zurück zur Übersicht

Trampeltier of Love — Die neue, total hippe Quasi-Band aus Bern & Luzern

Trampeltier of Love: Eher nicht ganz berechenbare, total hippe Quasi-Band aus Bern & Luzern.

Es gibt einiges an Text zu hören. Das ist lustig und manchmal berührt es auch. Und es hat sogar eine Tuba dabei. Denn was die Banane bei den Früchten, ist die Tuba bei den Instrumenten: sie verheisst viel Spass.

Ansonsten wird Liedgut dargeboten, jetzt neu auch auswendig! Die drei Herren glauben an die Kraft träfer Sprüche und struber Sätze. Und erst recht an diejenige der grossen Liebe!

Die Presse ist auch begeistert: Kämpf singt katzfalsch, Hari versucht zu retten und Unternährer bläst unentwegt von hinten nach vorne. (Lorenz Bach in „Musik heute“)

Es geht um folgende Menschen:
Matto Kämpf (Teilzeit-Schneuwly): Text, Gesang, Keyboard, Cinellen, Megafon
Simon Hari (Teilzeit-Pepe): Gitarre, Gesang, Trompete, Fussschnarrtrommel
Marc Unternährer (Vollzeit-Tubist): Tuba, Gesang, Fusspauke
Aber eigentlich machen alle alles.

[Hier gelangen Sie zu der Homepage von ‚Trampeltier of Love’]( http://trampeltieroflove.ch)

[Hier ein Eindruck von den Trampeltieren auf der Bühne]( https://www.youtube.com/embed/sJB2HJG2QGs)

Spielstätte: Miller's
Lokation: Zürich

Vorstellungen

Gewählte Vorstellung