Zurück zur Übersicht

Carmen oder die Würde des Menschen ist ein Scheissdreck (Spektakuli)

Die Beschreibungen des Publikums schwanken zwischen abartig, menschenverachtend und großartig, genial. Wenn die Drei auf der Bühne den schwarzen Humor neu erfinden, erfährt der Zuschauer eine schwere Übelkeit oder eine Katharsis auf hohem Niveau. Selten waren in der Kabarettszene die Meinungen über ein Programm gespaltener. Mit der intelligenten Überschreitung aller Tabus tauchen Matthias Egersdörfer, seine Lebensabschnittsgefährtin Carmen (Claudia Schulz) und ihr schwuler Nachbar Rene Eichhorn (Andy Maurice Mueller) tief in menschliche Abgründe hinab und baden dort in seelischen Grausamkeiten. Und eins steht fest, dieses Programm wird man nicht vergessen und verdrängen können, dieses Programm wird ihr Leben nachhaltig verändern.

*Claudia Schulz (1980), geboren und aufgewachsen in den Steillagen unterfränkischer Weinberge, strandete nach ihrer Flucht aus einer katholischen Klosterschule in der Südstadt Nürnbergs. Dort liegt sie abwechselnd auf einem ihrer drei Sofas und denkt nach. Hin und wieder kann es passieren, dass aus diesen Gedanken Theaterstücke, Kabarettprogramme oder Filme entstehen. Häufig jedoch passiert es, dass diese Hirngespinste gar nicht erst fertig werden, weil Frau Schulz in windigen Kultureinrichtungen Toiletten putzen muss. Mitunter kommt es vor, dass sich die verstümmelten Einfälle beim Toilettenputzen neu zusammensetzen, gar eigenmächtig fertig denken. Daraus entstehen sowohl Allmachtsphantasien als auch Vorlagen für gespielte Witze, die jedwedes Niveau vermissen lassen.

Andy Maurice Mueller (1971), geboren und aufgewachsen im Baden Württembergischen Militärstandort ‘Stetten am kalten Markt’, wo er auf dem Truppenübungsplatz das Fahradfahren erlernte. Nach einer leidigen Schulzeit in Ulm, einer ausschweifenden Studienzeit in Erlangen und an der Faculty of Dramatic Arts in Skopje ist er vor 15 Jahren in Nürnberg auf Grund gelaufen. Dort pendelt er häufig zwischen finster entarteten Abgründen der Menschheit und einer glitzernd bunten Märchenwelt hin und her und versucht dabei diese oder jene gefundene Begebenheit auf der Bühne, auf Celluloid, in Hörspielproduktionen oder mit Buntstiften wieder aufleben zu lassen.

Matthias Egersdörfer mit Claudia Schulz und Andy Maurice*

[Mehr übers Spektakuli](http://millers-studio.ch/spektakuli-2017/)

Spielstätte: M2
Lokation: Zürich

Vorstellungen

Gewählte Vorstellung
Weitere Vorstellungen