Zurück zur Übersicht

OMANUT — "Welcome - Bruchim habaim" — Europäischer Tag der Jüdischen Kultur 2017 zum Thema „Diaspora“

In "Welcome - Bruchim habaim" wird der Begriff Diaspora untersucht, indem die Teilnehmenden gemeinsam Spiele entwickeln und durchführen. Dabei erfahren sie, welche Herausforderungen und Bedingungen kulturelle Identitäten stellen und wie man selber damit umgeht. Unter Anleitung des Regisseurs Ron Rosenberg entsteht eine theatrale Installation für eine Auseinandersetzung der besonderen Art.

Anschliessend interkulturelles Diaspora-Buffet, eingerichtet vom Zürcher Solidaritätsnetz mit Geschichten von Kaser Alasaad, der seit 2014 in der Schweiz lebt. In Syrien war er Agronom und Arabischlehrer, im Bundeszentrum Juch arbeitet er als Seelsorger und sonst als Imam. Séverine Vitali, die das Gespräch mit ihm führen wird, ist Konferenzdolmetscherin und
hat zusammen mit der Fotografin Ursula Markus das Buch „Heimat im Kochtopf“ mit Rezepten und Portraits, u.a. von Kaser Alasaad, geschrieben.

[Homepage von OMANUT](http://www.omanut.ch/de/home/index.php)

Spielstätte: Miller's
Lokation: Zürich

Vorstellungen

Gewählte Vorstellung