Zurück zur Übersicht

Schalktheater (Zürich) — Ich liege hier im Mittelpunkt des Lebens

… Als Mensch eigne ich mich gut. Ich bin robust und sehr von mir eingenommen. Ich kann tanzen und springen und viele Geräusche machen. Zudem kann ich schön schauen. Ich habe auch Gebrechen, die ich gut einbringen kann. Das ist sicher eine Bereicherung und gut zu gebrauchen…

Sieben Menschen verhandeln in wolligem Niemandsland ihre Herkunft, Gegenwart und ihre ganz persönlichen Visionen für die Zukunft. Mit dem Dramatiker und Autor Guy Krneta haben die Ensemblemitglieder des SchalkTheaters eigene Texte für die Bühne entwickelt. Das Fremde und das Eigene stehen im Mittelpunkt einer
grossen Fläche an Möglichkeiten.

Ensemble: Christine Bachofen, Marcel Hähnlein, Hernan Medina, Nicolas Piguet, Geraldine Breuleux, Nora von Schrottenberg, Nicole Widmer
Regie: Nina Hesse Bernhard
Texterarbeitung: Guy Krneta
Choreografie Irina Hortin
Bühne & Kostüme: Prisca Baumann
Dramaturgie: Ann-Marie Arioli

Spielstätte: Miller's
Lokation: Zürich

Vorstellungen

Gewählte Vorstellung
Weitere Vorstellungen