Unser letztes Haus

„Wir wissen nicht, wann unser Übergang ist, aber wir können jetzt unser letztes Haus bauen für unseren Körper, der uns Schritt für Schritt durch das Leben trägt.“ Dieser Satz steht in der Ausschreibung zum Urnenworkshop, den die Ritualleiterin Lotti Neuenschwander aus Langenthal jeweils im November anbietet. 

 

Durch eine befreundete Töpferin kam sie auf die Idee, ihre eigene Urne zu bauen. Das Formen des Lehms war begleitet von Leichtigkeit und Fröhlichkeit. Als sie das fertige Gefäss in den Händen hielt, spürte sie eine grosse Freude. Da war eine Höhle entstanden, die dereinst die Asche ihres Körpers aufnehmen würde. Durch das Bauen des letzten Hauses wurde ihr so richtig bewusst,  dass es wichtig ist, mit dem Körper fürsorglich umzugehen und das Leben zu geniessen. Diese Erfahrung gibt sie nun in ihren Kursen weiter.

 

Eine junge Frau baute eine Urne für ihre Grossmutter.Eine Ältere kam auf die Idee, eine Generationenurne zu bauen. Ihre Mutter wünscht sich, dass die Asche verstreut wird. So wird das Gefäss wieder frei sein für die Asche der nächsten Generation. Die handwerkliche Arbeit mit der Tonerde wird umrahmt von Texten, die Lotti vorliest. Sie gibt auch Unterlagen ab zum Themaund die Teilnehmenden erhalten Aufgaben, die sie anregen, sich mit dem endgültigen Abschied vertraut zu machen. Eine Töpferin gibt dann den Gefässen den letzten Schliff und brennt sie. Die Teilnehmenden treffen sich nochmals, um das Gefäss abzuholen, mit Lederband und Holz zu verschliessen und gemeinsam das Leben zu feiern.

 

Veronika Glaser

 

Vorstellungen: 2.7. 20 Uhr, 4.7. 20 Uhr, 8.7. 20 Uhr, 10.7. 17 Uhr
Tickets hier kaufen!

Miller's


Seefeldstrasse 225
8008 Zürich
info@remove-this.millers.ch
Tel. +41 (0) 44 387 99 70
Fax +41 (0) 44 387 99 74

Anfahrt

 

 

 

Tickets

Di - Fr: 16:00 - 18:00 h
und/oder 2 h vor Vorstellungsbeginn

tickets@remove-this.millers.ch
Tel. +41 (0) 44 387 99 79

Ticketshop