Entscheid über Leben und Tod

Haben Sie schon mal einen toten Schwan gesehen? Schwäne nehmen wir wahr wie einen Teil unseres „Seeufer-Mobiliars“. Dass sie aber auch sterben, weil sie Lebewesen sind, gehört nicht zu unserer Erlebniswelt. Mit der Frage, warum wir selten tote Wildtiere sehen, gelange ich zur Fischerei- und Jagdverwaltung des Kantons Zürich. Urs Philipp, der selber auch Jäger ist, empfängt mich in seinem Büro, welches zum Teil mit Fotos von ihm und seinen Jagdtrophäen, geschmückt ist.

„Sie und der Tod?“ frage ich ihn, als ich die Bilder betrachte. Er schaue die Fotos jeweils an, um sich zu erholen, erklärt er mir. Die Bilder liessen in ihm eine friedvolle Stimmung aufkommen, Erinnerungen an intensive Naturerlebnisse. Er fühle sich dann verbunden mit dem ganzen Universum, von dem wir Menschen nur einen winzig kleiner Teil sind. Wenn er zu einem verletzten Wildtier gerufen wird, muss er schnell entscheiden, ob es eine Chance hat, allein zu überleben. „Aufgepäppelt“ werden nur noch gefährdete Wildtier-Arten. Zu seinem Aufgabenbereich gehört ebenfalls die Bestandes-Regulierung, was bedeutet, dass auch junges und gesundes Wild geschossen wird. Was ihn leite, wenn er schwierige Entscheide bezüglich der Tötung der Tiere zu fällen habe, frage ich ihn. „Ehrfurcht vor dem Leben; Achtung und Respekt für jedes Lebewesen mit den seiner Art entsprechenden, eigenen Bedürfnissen“. Das Bild der kranken Gamsgeiss mit ihrem Kitz, kurz vor dem Abschuss der beiden, illustriert, dass, auch wenn der Entscheid klar ist, die Durchführung nicht immer einfach ist.

Übrigens, tote Schwäne werden oft von Aasfressern „entsorgt“. Und falls wir ein grosses, totes Wildtier sehen oder es möglicherweise selber verursachen, gibt es eine Notfallnummer, 24 h in Betrieb, nicht wegen der toten Tiere, sondern wegen uns Menschen.

Madeleine Hirsch Jemma

 

Vorstellungen: 8.7. 20 Uhr, 10.7. 17 Uhr
Tickets hier kaufen!

Miller's


Seefeldstrasse 225
8008 Zürich
info@remove-this.millers.ch
Tel. +41 (0) 44 387 99 70
Fax +41 (0) 44 387 99 74

Anfahrt

 

 

 

Tickets

Di - Fr: 16:00 - 18:00 h
und/oder 2 h vor Vorstellungsbeginn

tickets@remove-this.millers.ch
Tel. +41 (0) 44 387 99 79

Ticketshop